Tel: +49 3334-29 203

info@colosseum-eberswalde.de

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • YouTube Social  Icon
  • Instagram Social Icon

Aus Freude am Sport

Eberswalder FitnessStudio Colosseum feiert 25jähriges Bestehen.

(maw, MOZ 26.01.19)

Ein Vierteljahrhundert ist eine lange Zeit. „Und es ist viel passiert“, sagt Claudia 

Sommer, Geschäftsführerin des Eberswalder FitnessStudio Colosseum.

Als eines der ältesten und renommiertesten Fitnessstudios in Eberswalde kann das Colosseum auf eine bewegte Geschichte zurückblicken. Nun steht mit dem 25. das erste richtige Jubiläum an. Und da gibt es einiges zu  erzählen. Zahlreiche Höhepunkte haben den Weg des beliebten Sport- und Freizeitzentrums begleitet. So  wurden in den neunziger Jahren vom Colosseum große Kickbox-Galas, unter anderem in der damaligen „Druschbahalle“, veranstaltet. Zum damaligen Zeitpunkt waren das in Eberswalde regelrechte Medienereignisse mit hervorragenden Titelkämpfen, die auch in der Fachwelt Anerkennung fanden. Nicht wenige erinnern sich sicher auch noch an die regelmäßig stattfindenden Tanzveranstaltungen. Jährliche Faschings- und Silvesterpartys gehörten ebenfalls dazu und erfreuten sich nicht nur bei den Mitgliedern des Sportzentrums großer Beliebtheit. 

 

Ende der 90er erlebte der Fitnessmarkt dann eine grundlegend neue Ausrichtung. Gesundheitsbewusstere Lebensweise, neue Trainingsmethoden und verbesserte Konzepte ließen zum Teil ganz neue Möglichkeiten für die Sportbegeisterten entstehen. Das Colosseum brachte kurz nach der Jahrtausendwende als erstes Studio den sogenannten HypoxiTrainer, einer gezielten Figurformung für den gesamten Unterkörper, nach Eberswalde.

Man bewies immer wieder ein sicheres Gespür für den Trend der Zeit. Manchmal muss man etwas wagen, um eine Veränderung herbeizuführen. Und genau das haben Claudia Sommer und ihr Mann Kai vor Kurzem getan.  Nach mehr als 20 Jahren am angestam-mten Standort auf dem Gelände der einstigen Molkerei am Krankenhaus findet man das Studio seit 2018 im Stadtzentrum an der Bergerstraße 9. Rund 1.400 Quadratmeter Trainingsfläche und ein modernes Ambiente erwarten die Sportbegeisterten.

Das ursprüngliche Objekt am Krankenhaus war im Grunde nie so richtig für den Trainingsbetrieb geeignet“, so Sommer. Man habe da aus der Not eine Tugend gemacht und versucht, bestmögliche Bedingungen unter den gegebenen Voraussetzungen zu  schaffen, ergänzt sie. Irgendwann war aber die Grenze des Machbaren erreicht. 

Im vollkommen neu gestalteten Gebäude an der Bergerstraße ist das gesamte Erdgeschoss dem Fitnessstudio vorbehalten. Es ist in gesonderte Bereiche eingeteilt, die durch unterschiedliche Bodenbeläge und Beleuchtungen erkennbar sind. Neben dem umfangreichen Gerätepark mit einem Areal speziell für Senioren-Training gibt es unter anderem einen großen Freihantelbereich (fast 130m²) sowie eine Cardio-Zone mit zirka 30 Ausdauergeräten. Der Functional-Bereich ist ebenfalls um einige interessante Trainingsmöglichkeiten erweitert worden, wie beispielsweise einer 12 Meter langen Indoor-Speed-Strecke. Drei große Kursräume runden das sportliche Bild ab. Eine gemütliche Sauna erwartet die Besucher ebenso, wie ein angenehmer Umkleide- und Duschbereich.

Mehrere hundert Neukunden nach dem Umzug sprechen für Richtigkeit der Entscheidung. „Wir sind sehr zufrieden“, so Claudia Sommer. Es seien aber noch Kapazitäten vorhanden, fügt sie schmunzelnd hinzu.

Aktuell betreuen sechs festangestellte Mitarbeiter und ein Auszubildender die Trainierenden. Dazu kommen weitere Kursleiter, wie Birgit Lehmann (Hot-Iron), Max Fries (Pilates) sowie Physiotherapeut Matthias Grewe. 

Darüber hinaus ist das Colosseum ein komplet-ter Familienbetrieb. „Das Zusammenspiel der Generationen funktioniert tadellos“, so die Chefin. Neben Claudia Sommers Mutter Ilona Böhme trifft man auch Tochter Paula und Sohn Oskar  dort an.

2019 wurde der gesamte Kursbereich wegen zunehmender Nachfrage noch einmal deutlich erweitert. Der Bereich RehaSportKurse, die vom Arzt verordnet, von der Krankenkasse bezuschusst werden, sticht hier mit besonderer Beliebtheit hervor. So mussten Ende des Jahres bereits Wartelisten eingesetzt werden. Das Angebot wurde ausgehend von 12 Kursen Anfang 2018, auf zurzeit 25 Kurse pro Woche ausgeweitet. 

Neben der Neuauflage des Klassikers „Bauch-Beine-Po“, der heute allerdings wesentlich effektiver und spannender, als noch vor 25 Jahren sei, wie Claudia Sommer zu berichten weiß, freut sich das Colosseum-Team über eine ganz neue Sparte im Programm: den Reha-Sport für Kinder. Nach ärztlicher Verordnung können Eltern ihren Kindern (ab vier Jahre) die eigens  dafür konzipierten Kurse ermöglichen. Trainerin Anke Kellner unterrichtet dabei spielerisch und kindgerecht.

Im Übrigen: Wer mit dem Auto kommt, hat einen zusätzlichen Grund zur Freude. 70 hauseigene, nur den Kunden vorbehaltene Stellplätze sorgen für bequeme Parkmöglichkeiten. „Auf das nächste Vierteljahrhundert!“, meint Claudia Sommer.

25 Jahre

FitnessStudio Colosseum Eberswalde

Logo.png
Logo.png